ID:

Alex Osterwalder

  • Gemeinde Muttenz
  • Kanton Basel-Landschaft
  • Andere
  • KandidaturNationalrat

Abtreibung – Verfassung & Gesetz

Soll der Schutz des ungeborenen Kindes und die Hilfe für die Mutter in Notlage in der Verfassung verankert werden?

Sollen Spätabtreibungen nach der 12. Schwangerschaftswoche nur noch erlaubt sein, wenn das Leben der Frau in Gefahr ist?

Befürworten Sie die “Fristenregelung” (alleinige Entscheidung der Frau über das Leben ihres ungeborenen Kindes), die seit 2002 gilt?

Um den Schutz der ungeborenen Kinder zu stärken haben 10 US-Bundesstaaten so genannte heartbeat laws erlassen. Demnach darf eine Abtreibung nur noch durchgeführt werden bis der Herzschlag des ungeborenen Kindes festgestellt werden kann. Würden Sie eine solche Gesetzesänderung unterstützen?

Unterstützen Sie die Bestrebungen des Bundesrates, rechtliche Lücken zu schliessen, um Abtreibungen wegen des unerwünschten Geschlechts des Kindes zu verhindern?

Soll ein öffentliches Spital gesetzlich verpflichtet sein, Abtreibungen durchführen zu müssen?

Abtreibung – Informationspolitik und soziale Aspekte

Soll eine ungewollt schwangere Frau in Ausbildung oder einer Lehre spezifische staatliche Unterstützung erhalten falls sie sich für ihr Kind entscheidet?

Soll vor einer Abtreibung ein Beratungsgespräch obligatorisch sein, in welchem eine ungewollt schwangere Frau ermutigt wird, Alternativen zur Abtreibung in Betracht zu ziehen?

Soll in Lehrplänen die Schutzwürdigkeit des ungeborenen Lebens sowie die schädlichen Folgen der Abtreibung einen wichtigen Stellenwert erhalten?

Soll der Bundesrat eine umfassende Untersuchung der gesundheitlichen Folgen von Abtreibungen in Auftrag geben und die Bevölkerung entsprechend informieren, wie dies 2018 eine Petition mit 25’000 Unterschriften forderte?

Soll der Bund eine Studie in Auftrag geben, um herauszufinden, mit welchen Massnahmen sich die Anzahl Abtreibungen am besten reduzieren lässt?

Abtreibung – weitere Aspekte

Sollen Abtreibungen nicht mehr über die obligatorische Krankenversicherung finanziert werden?

Soll es in Zukunft strafbar sein, auf eine schwangere Frau Druck auszuüben, damit sie eine Abtreibung vornehmen lässt?

Sollen Minderjährige vor einer Abtreibung die Zustimmung durch die Eltern oder Erziehungsberechtigten einholen müssen?

Soll der arbeitsrechtliche Schutz für Mitarbeitende im Gesundheitswesen, die sich aus Gewissensgründen weigern, bei einer Abtreibung mitzumachen, garantiert werden?

Kommt ein Kind bei einer Spätabtreibung lebend zur Welt, sind die Ärzte eigentlich verpflichtet, das Leben des geborenen Kindes zu schützen. In der Praxis wird diese gesetzliche Pflicht ignoriert. Finden Sie dies richtig?

Fortpflanzungsmedizin

Soll sich die Forschung in der Schweiz auf adulte (nicht-embryonale) Stammzellen beschränken?

2015 wurde über eine Verfassungsänderung zur Präimplantationsdiagnostik (PID) abgestimmt, wonach deutlich mehr Embryonen für die künstliche Befruchtung hergestellt und tiefgefroren werden dürfen als dies zuvor erlaubt war. Haben oder hätten Sie diese Verfassungsänderung unterstützt?

Haben oder hätten Sie das revidierte Fortpflanzungsmedizingesetz (2016) befürwortet, welches bei der künstlichen Befruchtung die Herstellung Dutzender Embryonen und deren Selektion erlaubt?

100.00 %